lfd-Nr.: 15/2018

09.08.2018

21.30 Uhr

HILFE/UNWETTER_1

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

 Florian Salzgitter 29-51-1

  • RW1_1
  • RW1_2
  • RW1_3
  • RW1_4
  • RW1_5
  • RW1_6
  • RW1_7

Fahrzeugbezeichnung: RW 1 (KatS-Fahrzeug)

Erstzulassung: 1987

Fahrgestell: MAN - VW 8.136 FAE/31 (Frontlenker-Allradantrieb-Einzelbereifung)

Motortyp: D 0226 MF A / MAN 6-Zylinder-Reihen-4-Takt-Dieselmotor mit Direkteinspritzung

Kühlsystem: Wasserkühlung

Hubraum: 5.648 cm³

Leistung: 100 kW (136 PS) bei 3000 U/min

Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h

Zulässiges Gesamtgewicht: 7.490 kg

Aufbauhersteller: Odenwaldwerke Rittersbach (OWR)

Hydrowinde: Rotzler GmbH & Co. KG (Nennzugkraft 50 kN)

Besatzung: Truppbesatzung 1/2

Kfz-Kennzeichen: SZ - 301 / ehem. SZ - 8007

Kraftstoffbehälter: 100 Liter / Diesel

 

Verwendungszweck: Technische Hilfeleistung und einfache Brandbekämpfung

 

Anmerkungen: Anfang der 1980er Jahre wurde für den Katastrophenschutz ein einheitlicher Rüstwagen 1 entwickelt, der den bereits in die Jahre gekommenen Hilfsrüstwagen - dessen Fahrgestell aus den 1960er Jahren stammte - ersetzen sollte. Die Firma Odenwaldwerke Rittersbach (OWR) entwickelte den Aufbau für den allerersten Prototypen. Die Firma Voll aus Würzburg erhielt nach einer Ausschreibung 1982 den Zuschlag, 70 weitere Aufbauten zu produzieren, welche auf IVECO-Magirus-Fahrgestellen aufgebaut wurden. Die Daimler-Benz AG lieferte, im Rahmen einer weiteren Beschaffungsmaßnahme, ab 1983 Fahrgestelle vom Unimog U 1300 L, welche von den Firmen Odenwaldwerke Rittersbach (OWR), Josef Lentner sowie Wackenhut nach dem Muster von OWR zu weiteren Rüstwagen zusammengesetzt werden konnten. Die Arbeitsgemeinschaft (Arge) MAN-VW erhielt 1985 den Auftrag, ein Fahrgestell vom Typ 8.136 FAE/31 für den Aufbauhersteller Firma Josef Lentner zu fertigen. Nachdem der MAN-VW mit einem Aufbau versehen war, führte man, gemeinsam mit den bisherigen beiden Fahrgestellen, umfangreiche Vergleichs-Probungen durch. Die Testfahrten haben dann ergeben, dass der IVECO-Magirus F 130 M 7 FAL, der Unimog U 1300 L sowie der neue MAN-VW 8.136 FAE/31 gleichwertige Leistungsmerkmale aufweisen. In der nächsten Beschaffungsserie, von 1986 bis 1989, wurden die Rüstwagen, mit unverändertem Aufbau, folglich auf einem MAN-VW-Fahrgestell aufgebaut. Die Produktion der 228 Fahrgestelle fand im VW-Nutzfahrzeugwerk in Hannover sowie im MAN-Werk in Salzgitter statt. Nach der Wiedervereinigung fertigte man Rüstwagen auf dem Fahrgestell Robur LO 2002 A des VEB Robur-Werke Zittau, die allerdings nur in den neuen Bundesländern Verwendung fanden. Die letzte Produktion von Rüstwagen 1 für den Katastrophenschutz fand im Jahr 1992 statt und wurde wieder von der Arbeitsgemeinschaft MAN-VW sowie von dem Aufbauhersteller Fahrzeug- und Umwelttechnik GmbH in Neubrandenburg abgewickelt. In den Jahren von 1982 bis 1992 lies der Bund 917 Rüstwagen für den Katastrophenschutz der Bundesrepublik produzieren und in Lesse steht einer davon!

Hinweis: Die Beladung wurde im Laufe der Jahre ergänzt.

Geräteraum 1:

  • 1 Einheits-Krankentrage N, Chemiefasergewebe
  • 2 Tragegurte für Einheits-Krankentrage
  • 10 Stützen für Absperrleine
  • 5 Fußplatten für Stützen
  • 1 Kunststofffolie, schwarz, 1400 x 2250 x 0,2mm
  • 1 Kunststoff-Absperrband, rot/weiß, 40m lang
  • 2 Anschlagketten 50 kN, 3m lang, Güteklasse B
  • 1 Schäkel, 85 kN Zugkraft
  • 3 Handscheinwerfer, ex-geschützt, HKE 100 L
  • 2 Kopf-Handleuchten, ex-geschützt
  • 1 Werkzeugtasche für Trennschleifer
  • 1 Werkzeugtasche für Motorkettensäge
  • 1 Kombi-Kanister für Kraftstoff und Öl
  • 1 Kanister 5 Liter, mit Gemisch
  • 2 Schutzbrillen mit Klarscheiben
  • 5 Ersatz-Trennscheiben für Metall, 300mm Ø
  • 5 Ersatz-Trennscheiben für Gestein, 300mm Ø
  • 2 Flutlichtstrahler 1000W, Halogen, mit Anschlussleitung und Stecker
  • 1 Dreibein-Stativ, ausziehbar, mit Aufnahmezapfen für Beleuchtungsmittel
  • 1 Schuko-Abweigstück, 3-fach
  • 1 Satz Abspannseile mit Zubehör
  • 2 Ersatz-Halogenlampen für Flutlichtstrahler
  • 1 Aufnahmebrücke für 2 Flutlichtstrahler
  • 1 Einmann-Motorkettensäge mit Zubehör, 530mm Schnittlänge
  • 1 Einmann-Motortrennschleifer (Stihl TS 760 AV)
  • 2 Leitungstrommeln mit 45+5m Leitung H07RN-F3 2,5 mit Steckverbindungen
  • 1 Satz (= 4 Stück) Gleitschutzketten (je 2 Stück in Jutesäckchen)
  • 1 Brennschneid- und Schweißgerät, autogen, tragbar

Geräteraum 3:

  • 2 Paar Schachthaken mit Kette
  • 2 Unterlegkeile (Radkeile) 400 Z, Stahl
  • 6 Verkehrsleitkegel mit Reflexfolie, 600mm hoch
  • 1 Verbandkasten K
  • 1 Satz Zubehör für Stromerzeuger, tragbar
  • 1 Abgasschlauch
  • 1 Werkzeugkasten für Generator
  • 1 Einfüllstutzen für Einheits-Kraftstoffkanister 20 Liter
  • 1 Kübelspritze A 10
  • 1 Feuerlöscher PG 12 H
  • 2 Reserve-Einheits-Kraftstoffkanister 20 Liter
  • 1 Stromerzeuger 5 kVA, 220V/380V DS 50/60 Hz, tragbar

Geräteraum 2:

  • 1 Satz Hydraulikheber 160 kN
  • 2 Hydropressen 305mm hoch
  • 2 Hydropressen 190mm hoch
  • 1 Zweiwege-Verteilerventil mit 2 Höchstdruckschläuchen je 5m lang
  • 1 Wechselkolbenpumpe, Typ DPH 1030, mit Höchstdruckschläuchen und Kupplung, 2m lang
  • 1 Transportkasten für Hyrdraulikheber
  • 4 Fußplatten
  • 2 Anhebeklauen
  • 2 Keilstücke
  • 2 Verlängerungsrohre 500mm lang
  • 2 Verlängerungsrohre 250mm lang
  • 2 Verlängerungsrohre 125mm lang
  • 4 Gewindenippel
  • 4 Gewindemuffen
  • 1 Hakenschlüssel
  • 1 Steckbolzen
  • 1 Kanne mit 1 Liter Hydrauliköl
  • 1 Bedienungsanleitung
  • 1 Brechstange 1500mm lang
  • 2 Spaten 850, mit Stiel CY 900
  • 1 Zugsäge mit Einsteckstielen, 1200mm lang
  • 1 Dunghacke mit Stiel, 1400mm lang
  • 2 Stechschaufeln mit Stiel, 1300mm lang
  • 1 Stoßbessen mit Stiel, 1400mm lang
  • 1 Schrotmeißel 1,5kg mit Stiel, 600mm lang
  • 1 Vorschlaghammer A 5 S
  • 1 Bolzenschneider mit Übersetzung, 910mm lang
  • 2 Kreuzhacken mit Hackenstiel
  • 1 Kistenbeitel 700mm lang
  • 2 Holzäxte, Form B, mit Axtstiel B 900
  • 1 Holzaxt, Form D, 0,63kg
  • 1 Schnellschnitt-Bügelsäge 700mm Schnittlänge
  • 2 Ersatz-Sägeblätter für Bügelsäge
  • 2 Klapphackspaten. Ganzstahl-Ausführung
  • 2 Spaltkeile, Stahl 300 x 60 x 60mm
  • 1 Aluminium-Strickleiter 7m lang
  • 2 Stahl-Mulden
  • 1 Erdanker, Größe 1
  • 6 Erdnägel
  • 1 Keilklemme, Größe 2
  • 1 Mehrzweckzug in Transportkiste, mit Zubehör
  • 1 Drahtseil-Klappkloben 30 kN, einrollig
  • 2 Schäkel C 1,6 (50 kN) aus hochfestem DB6M
  • 2 Schäkel C 3 (100 kN) aus hochfestem DB6M
  • 1 Kantenreiter
  • 2 Drahtseile 16mm Ø, 2,5m lang
  • 2 Drahtseile 16mm Ø, 5m lang
  • 1 Drahtseil 16mm Ø, 10m lang
  • 4 Grabenstützen, zul. Belastung 2 Tonnen, verstellbar 0,6 bis 0,95mm
  • 1 Elektro-Werkzeugkasten
  • 1 Feuerwehr-Werkzeugkasten (FWK)
  • 1 Arbeitsstellenscheinwerfer A 250, Halogen
  • Ölbindemittel

Geräteraum 4:

  • 2 Löschdecken W, mit Tragetasche
  • 5 Kunststofffolien 0,2mm dick, transparent, 3600mm lange
  • 2 Sanitäts-Wolldecken 2000 x 2100mm
  • 2 Paar Sicherheits-Stiefel B 3
  • 1 Pionierhose, Größe 44
  • 1 Pionierhose, Größe 46
  • 12 Bindestränge, 8mm Ø, 2m lang
  • 6 Arbeitsleinen A 20-K (Ventil- bzw. Halteleine)
  • 3 Warnwesten W 1
  • 2 Sicherheitsgurte A
  • 3 Paar Lederschutzhandschuhe
  • 3 Paar Schutzhandschuhe, säurebeständig
  • 1 Bergetuch 1950, mit Tasche 275
  • 3 Fangleinen F 30, mit Fangleinenbeutel und Tragleine
  • 5 Bauklammern A A
  • 5 Bauklammern B C
  • 1 Bindedraht 0,8mm Ø, ausgeglüht
  • 2 Einheits-Kraftstoffkanister 20 Liter, für Diesel-Kraftstoff
  • 1 Satz Fahrzeugzubehör
  • 1 Verbindungsleitung, Fremdstrom
  • 1 Druckluft-Verbindungsschlauch
  • 1 Abschleppseil 16mm Ø, mit rotem Warntuch
  • 2 Warnflaggen, weiß-rot-weiß
  • 2 Warndreiecke nach StVZO, in Behälter
  • 1 Warnblinkleuchte
  • 3 Paar Schutzhandschuhe
  • 1 Reifendruck-Messgerät
  • 1 Einfüllstutzen, flexibel, für Einheits-Kraftstoffkanister 20 Liter
  • 1 Startpilot
  • 1 Glühlampe 24V/18W
  • 1 Kasten mit Ersatz-Glühlampen
  • 2 Hydraulikheber 100 kN "Büffel", Typ C 10

Geräteraum Heck:

  • 2 Elektronenblitzleuchten (Verkehrswarngerät)
  • 2 Warnschilder "Achtung"
  • 1 Satz Luftheber 400 kN, 8 bar, Fa. Vetter
  • 2 Druckgasflaschen 6 Liter, 300 bar
  • 5 Druckgasflaschen 4 Liter, 200 bar
  • 1 Doppelsteuerorgan 8 bar
  • 1 Druckminderer 200/300 bar
  • 1 Hochdruckschlauch 5m lang, grün
  • 2 Hochdruckschläuche 5m lang, gelb
  • 1 Luftzuführungsschlauch 10m lang, mit Reifenfüllanschluss
  • 1 Segeltuchbeutel mit Zubehör
  • 1 Adapter zum Anschluss an 2-Kreis-Bremsleitung
  • 1 Blindkupplung als Verschluss der zweiten Bremsleitung
  • 1 Sammelstück mit Rückschlagventil und 2 Verschlusskappen zur Verbindung von 2 Druckluftflaschen 4 Liter/200 bar
  • 1 Adapter zum Anschluss an die Reifenfüllanlage des Kfz
  • 1 Adapter zum Anschluss an einen Drucklufterzeuger
  • 1 Bedienungsanleitung für Lufthebersatz
  • 2 Hebekissen Typ V40
  • 2 Ständer mit Fuß
  • 8 Holzkeile
  • 1 Hydraulikpumpe mit Elektro-Anschlussleitung und zwei Hochdruckschläuchen
  • Hydraulischer Rettungssatz mit Schneidgerät (S30) und Spreizer (SP30)
  • 1 Kunstoffkasten für Spreizer
  • 2 Ersatz-Spreizerspitzen
  • 2 Gelenkhaken
  • 2 Zugketten 1,8m lang, mit Zughaken
  • 2 Paar Fünffinger-Lederschutzhandschuhe
  • 1 Kappmesser mit Lederscheide
  • 1 Gurtmesser mit Lederscheide
  • 1 Hartholzklotz 30 x 12 x 4cm
  • 1 Satz Glasmanagment (Glassäge und Scheibenzertrümmerer)
  • 1 Abschleppstange
  • 1 Hebebaum 3m lang, eisenbeschlagen, mit Tragegriff
  • 8 Unterlegbohlen

Dachbeladung:

  • 2 Steckleiterteile LM
  • 1 Steckleiterteil Z, LM
  • Ölbindemittel

Truppfahrerhaus:

  • 1 Kfz-Verbandkasten A
  • 1 Flaggensatz, in Tragetasche (blau, gelb und grün)
  • 1 Anhaltestab
  • 1 Suchscheinwerfer
  • 1 Kabelleuchte mit 8m Anschlussleitung und Ersatzglühlampe
  • 1 Tasche für Begleitpapiere