lfd-Nr.: 06/2019

17.04.2019

00.06 Uhr

BRAND/2

Einsatzstichwort: Verkehrsunfall (HILFE/VU_3)

Einsatzort: Salzgitter Lebenstedt - Ludwig-Erhard-Straße / Berliner Straße

Einsatzdatum: 14.07.2014

Alarmierungszeit: 00.40 Uhr

Kräfteaufgebot: Rüstzug BF Wache 1+2 mit B-Dienst, OrgL RD SZ, RD BF Braunschweig, DRK SZ, JUH SZ, ARV SZ, FGr Notfallseelsorge, Fachzug TH-West und FF Lebenstedt

 

Kurzbericht:

Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge, wodurch eine Person im PKW eingeklemmt wurde. Der Motorbereich des anderen Fahrzeuges geriet in Brand und konnte noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr, mittels Feuerlöscher, durch die Polizeibeamten gelöscht werden. Aufgrund der unklaren Lage an der Unfallstelle, was die unzähligen Schaulustigen begünstigten, wurde unmittelbar auf das Alarmstichwort MANV (Massenanfall verletzter Personen) erhöht und weitere Fahrzeuge diverser Rettungsdienste zur Einsatzstelle geordert. Die eingeklemmte Person musste, mithilfe von hydraulischen Rettungsgeräten, aus dem Wrack befreit und zusammen mit den weiteren vier verletzten Insassen dem Klinikum zugeführt werden. Anschließend banden wir die auslaufenden Flüssigkeiten ab und räumten die Fahrzeugteile zusammen. Nach dem Abtransport beider Unfallfahrzeuge, konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Einsatzbericht der Berufsfeuerwehr